Aufbau eines Energiedatenmanagementsystems für Einfamilienhäuser

Durchdachtes Messkonzept erhöht Datensicherheit und bildet Basis für zielgerichtetes Energiedatenmanagemensystem

Im Zuge einer projektbezogenen Analyse des Energieverbrauchs in Einfamilienhäusern entstand an der Hochschule Landshut in enger Kooperation mit Prof. Dr. Alfons Haber ein Energie-Projekt der besonderen Art: Ziel war es, die Energiedaten von Einfamilienhäusern zeitgleich zu erfassen, um so ein nachvollziehbares und wissenschaftlich auswertbares Energiedatenmanagement zu ermöglichen. Hierzu bestand die Aufgabe darin, insbesondere die angeführten Größen zu messen, über 3 Jahre zu speichern, ständig sicher und zuverlässig zu übertragen und in einer Art und Weise zur Verfügung zu stellen, dass sowohl Forschende als auch Interessierte bequem über das Internet darauf Zugriff haben. Mit Hilfe des Datenloggers AM-10-CLog von ARTEMES konnten die Messwerte vom Haushalt über den Datenserver zur Auswertung an das Wissenschaftszentrum übermittelt werden.

vollständiger Applikationsbericht


ARTEMES Electro PJP Langer EMV-Technik Neelogy Multi

Chauvin Arnoux

Signaltec ENERDIS GMC-I PROSyS FLUKE Tektronix